ShopFactory und Google Shopping



Die Möglichkeit, die Produkte seines Internetshops auf der Plattform von Google Shopping zu listen, sollte jeder Shopbetreiber nutzen. (siehe Google Merchant Center)

Über das Tool „Marketeer", welches Bestandteil von ShopFactory ist, kann man aus der Shopdatenbank verschiedene Formen von Produktlisten für unterschiedliche Anwendungen

wie eBay, Santu und Google Shopping oder anderen Plattformen Ihrer Wahl generieren. Die Produktlisten werden dabei in den Datei-Formaten CSV und XML ausgegeben. Diese können in dieser Form direkt an das jeweilige Portal weitergeleitet werden. Es ist aber auch möglich mit weiteren externen Programmen die Produktdaten weiter zu bearbeiten und zu optimieren.

Voraussetzung für eine vollständige und funktionsfähige Produktliste ist die Eingabe aller notwendigen Daten bei ShopFactory. Bedenken Sie, dass einige der notwendigen Daten für Google Shopping nicht gleichzeitig notwendige Angaben für ShopFactory sind und somit oftmals durch die Shopbetreiber beim Erstellen der Produktdaten außer Acht gelassen werden. Das beste Beispiel hierfür sind die Angaben zur Google Produktkategorie entsprechend der Google Produkttaxonomie. Hier finde Sie alle Informationen zu den Spezifikationen der Attribute für Google Produkt-Feeds.

ShopFactory Datenaustausch mit dem Google Merchant Center

So funktioniert der Marketeer von ShopFactory:

Starten Sie Marketeer, zu finden im Windows Startmenü, Verzeichnis ShopFactory (nur Bestandteil von ShopFactory Gold!)

Benutzung ShopFactory Marketeer

Wählen Sie das Shopprojekt, aus dem Sie Daten exportieren möchten. 

Benutzung ShopFactory Marketeer

Wählen Sie hier die Produkte aus, die Sie exportieren möchten. Sie können diese Auswahl beschränken, anstelle alle Produkte eines Shops oder einer Seite zu exportieren. Um alle Produkte zu selektieren, wählen Sie im Fenster oben links 'List of All Products' (ganz nach unten scrollen) und klicken dann 'Move All'. Klicken Sie 'Weiter'. . 

Benutzung ShopFactory Marketeer

Auf der folgenden Seite wählen Sie die Datenfelder aus, die Sie exportieren möchten. Welche erfoderlich sind, hängt unter Umständen von den Erfordernissen des Portals ab, wo Sie die Produkte promoten möchten. 'Move All' kopiert alle verfügbaren Felder in die Auswahl und ist häufig eine gute Wahl. Um einfach in eine csv-Datei zu exportieren, klicken Sie auf den Button 'Export CSV'. Jetzt wird eine Datei erzeugt, die die meisten Portale verarbeiten können.

Benutzung ShopFactory Marketeer

Für bestimmte Portale, wie z. B. eBay oder Google Shopping gibt es vordefinierte Export-Formate. Wählen Sie hierfür das passende Format aus unter 'Export Format' und klicken dann den rechten Button 'Export'. 

Benutzung ShopFactory Marketeer

Legen Sie im folgenden Dialog den Speicherort für die Export-Datei auf Ihrem Computer fest. 

Benutzung ShopFactory Marketeer

Dann dauert es einen kurzen Moment bis die CSV bzw. XML Datei erstellt und abgespeichert ist.

Benutzung ShopFactory Marketeer

Klicken Sie den Button 'Fertig stellen' um den Marketeer zu beenden.

Laden Sie abschließend die erzeugte Datendatei auf das gewünschte Portal entsprechend den Vorgaben des Betreibers.

Leider ist das Ergebnis des Marketeers nicht immer hundertprozentig und hat verschiedene Schwachstellen. Dadurch lassen sich viele Möglichkeiten, die Google Shopping bietet, nicht ohne Weiteres nutzen.

Dieser Nachteil entsteht dadurch, dass sowohl der Marketeer als auch fast jedes andere Tool dieser Art immer nur auf wenige Grundinformationen zurückgreifen kann. Die Grundinformationen, wie z.B. Produkttitel und Produktbeschreibung, sind zwar äußerst wichtig, ob sie aber losgelöst aus einem komplexen Shopsystem für sich allein alle notwendigen Informationen enthalten, ist in viele Fällen fraglich.

Lichtbild media Support & Beratung
Beispielsweise sind das Erstellen von Sonderpreisaktionen oder die Aufgliederung der Artikel in unterschiedliche Produktgruppen meist nur zu realisieren wenn der Shopbetreiber den Datenfeed manuell nacharbeitet.

Und hiervon leitet sich dann auch die wichtigste Frage für einen Shopbetreiber ab: Werden meine Produkte denn auch gefunden?
So wie man eine Internetseite für die Suche und das Auffinden bei bestimmten Suchanfragen optimieren kann, so kann man auch die Produktdaten eines Shops so optimieren, dass sie mit höherer Wahrscheinlichkeit in der Google Produktsuche gefunden werden, als bei Nutzung des normalen Datenbestandes.

Die zweite Art einer Optimierung zum besseren Auffinden und damit zur Steigerung des Umsatzes sind gezielte Werbekampangen über Google AdWords.

Wir beraten Sie gern und suchen gemeinsam mit Ihnen nach den besten Möglichkeiten um Google Shopping bestmöglich zu nutzen.